Mein Name ist Elisabeth Trifas und ich bin mit Leib und Seele Palliative Care Fachkraft und Sozialarbeiterin.

Seit mehr als fünf Jahren begleite ich zusammen mit meinen Kollegen schwerstkranke Patienten zu Hause und in stationären Pflegeeinrichtungen um ihnen ihren größten Wunsch zu erfüllen – nämlich in ihrem gewohnten Umfeld bis zum Schluss verbleiben zu können. 

Es erfüllt mich mit großer Dankbarkeit diese letzte und sehr einzigartige Lebensphase mit begleiten zu dürfen und deshalb bin ich immer darum bemüht meine Arbeit zu hinterfragen und zu reflektieren. 

Meine Vision ist es die palliative Arbeit auf eine reflektierte und sensible Reise mit in die Digitale Welt zu nehmen. Von der Digitalisierung sollen vor allem die Patienten, ihre Angehörigen und die vielen Fachkräfte profitieren die in diesem Bereich tätig sind. 

Ich bin vollkommen davon überzeugt dass die Digitalisierung einen großen Profit für diese Arbeit bringen kann – wenn sie von dieser Arbeit und für diese Arbeit kommt. Deshalb nehme ich mich dieser Aufgabe voller Überzeugung und Freude an und freue mich wenn Sie mich dabei begleiten möchten. 

Dieses Projekt wird in Kooperation mit dem Hospizdienst DaSein e.V. gestaltet und durchgeführt.