-Eine App die alle Parteien in der ambulanten palliativen Versorgung digital an einen Tisch bringt –

 

PalLeb möchte sich  einer einfacheren und reibungsloseren Kommunikation im ambulanten Palliativ Bereich widmen. 

Durch die räumliche Distanz die während der palliativen Versorgung zu Hause zwischen den palliativen Versorgern und den Patienten entsteht, kommt es zu langwierigen und langatmigen Kommunikationswegen.

 

Der Nutzen der App in Auszügen: 

– kürzere und datenschutzgerechte Kommunikationswege für alle Beteiligten

-bessere Miteinbindung und Einbeziehung der Angehörigen von Palliativ Patienten, auch wenn diese räumlich sehr weit von ihren Zugehörigen entfernt sind

-Autonomie der Palliativ Patienten fördern durch bedarfsgerechte Mittel zur Kommunikation 

-Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Palliativ Care Fachkräfte durch Reduzierung der organisatorischen Hindernisse 

Durch die Kooperation von PalLeb und dem Hospizdienst DaSein e.V. in München soll eine Patienten-und Fachkräftenahe App entwickelt werden, die durch stetige Rückmeldung von den Patienten und den Fachkräften immer verbessert wird. 

Für dieses Projekt suchen wir aktuell Förderungen und Zuschüsse um es aktiv in die Tat umsetzten zu können. Wir würden uns freuen wenn Sie sich an dem Projekt beteiligen möchten.  Gerne können Sie sich deshalb an uns wenden unter info@palleb.de